Schüler

Natürlich bilden wir aus! – Sie kommen frisch von der Schule und möchten eine Ausbildung mit Zukunftsperspektive in einem dynamischen und international ausgerichteten Unternehmen beginnen?
Starten Sie Ihre Karriere bei Yamaichi!

Junge, talentierte Menschen sind unsere Zukunft. Wir sehen außer unserer sozialen Verantwortung auch die Chance wertvolle Mitarbeiter zu gewinnen.

Deshalb haben wir uns Prinzipien gesetzt:

  • Als Auszubildende/r sind Sie ein vollwertiges Mitglied unseres Unternehmens - wir geben Ihnen Vertrauen und Verantwortung
  • Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie bestmöglich auf Ihre berufliche Zukunft vorzubereiten
  • Für uns ist ein Auszubildende/r ein wertvoller Mitarbeiter, den wir nach Möglichkeit auch nach der Ausbildung weiterbeschäftigen wollen
  • Regelmäßige gemeinsame Treffen fördern die Integration und das Miteinander

 

Yamaichi Electronics bildet in folgenden Berufen aus:

Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Einsatzfelder sind: Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk, Industrie und Dienstleistungssektoren sowie das Anbieten von warenbezogenen Serviceleistungen. Beim Kauf und Wiederverkauf von Waren im internationalen Handel wenden sie Außenwirtschafts- und Zollrechtsbestimmungen sowie internationale Handelsklauseln an und führen Kalkulationen in fremder Währung durch. Zu ihren Aufgaben gehört es auch, Kostenrechnungsvorgänge abzuwickeln, Reklamationen zu bearbeiten sowie Marketingmaßnahmen zu organisieren. Ausgebildete Kaufleute im Groß- und Außenhandel haben die Möglichkeit, durch den Besuch weiterführender Fachschulen, eine höhere kaufmännische Qualifikation wie    z. B. zum Fachkaufmann, Fachwirt oder Betriebswirt zu absolvieren.

Fachkräfte für Lagerlogistik arbeiten in Betrieben, die über eine Lagerhaltung verfügen. Als Fachkraft für Lagerlogistik sind Sie für den gesamten Prozess der Warenversendung und Warenannahme zuständig. Sie sind verantwortlich, dass die Ware sachgemäß verpackt und mit den notwendigen Papieren an den richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt an den Kunden geliefert wird. Sie nehmen Waren aller Art an und prüfen anhand der Begleitpapiere deren Menge und Beschaffenheit. Sie organisieren die Entladung der Güter, sortieren diese und lagern sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden. Im Warenausgang planen sie Auslieferungstouren und ermitteln die günstigste Versandart. Sie stellen Lieferungen zusammen, verpacken die Ware und erstellen Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen. Außerdem beladen sie LKWs, Container oder Eisenbahnwaggons, bedienen Gabelstapler und sichern die Fracht gegen Verrutschen oder Auslaufen.

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Formteile stellen aus polymeren Werkstoffen nach Vorgaben geformte Werkstücke und Fertigteile her. Überwiegend sind sie in der industriellen Fertigung tätig, wo sie Kunststoffe mit unterschiedlichsten Eigenschaften verarbeiten. Dabei sind sie für die Fertigungssteuerung, -überwachung und -planung verantwortlich. Darüber hinaus gehört zum Arbeitsgebiet auch Bauteile, Rohrleitungen, Apparate, Behälter etc. unter Anwendung der unterschiedlichen Füge-, Be- und Verarbeitungsverfahren zu fertigen und entsprechend zu montieren. Hinzu kommt die Instandhaltung bzw. Inbetriebnahme von Werkzeugen, Maschinen und Geräte sowie die Überprüfung und Überwachung der Steuerungstechniken.

Mechatroniker/innen arbeiten in der Montage sowie Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen im Anlagen- und Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern und Betreibern dieser mechatronischen Systeme. Sie bauen aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Bestandteilen komplexe mechatronische Systeme. Sie stellen die einzelnen Komponenten her und montieren sie zu Systemen und Anlagen. Die fertigen Anlagen nehmen sie in Betrieb, programmieren sie oder installieren zugehörige Software. Mechatroniker/innen richten sich nach Schaltplänen und Konstruktionszeichnungen und prüfen die Anlagen sorgfältig, bevor sie diese an ihre Kunden übergeben. Außerdem halten sie mechatronische Systeme instand und reparieren sie.

Industriemechaniker/innen können in unterschiedlichen Branchen tätig sein, z.B.: im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektroindustrie, in der Textilindustrie, in der Holz und Papier verarbeitenden Industrie. Industriemechaniker/innen sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und -gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Wenn sie in der Fertigung von Maschinen und feinwerktechnischen Geräten arbeiten, stellen Industriemechaniker/innen vor allem Bauteile aus Metall und Kunststoff her. Sie drehen, fräsen, bohren und schleifen das Material, schweißen oder verschrauben die Bauteile und montieren und justieren sie. Zu ihren Aufgaben gehört zudem die Wartung und Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage und Prüfarbeiten weisen sie Kollegen oder Kunden in die Bedienung und Handhabung ein.

 

 

Schnupperpraktikum oder der Weg zur richtigen Ausbildung:

Sie sind sich noch nicht sicher? Was macht ein Mechatroniker wirklich? Wäre der Beruf der Fachfrau für Lagerlogistik etwas für mich? Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen, bieten wir die Möglichkeit eines Schülerpraktikums.

Interessieren Sie sich für ein Praktikum, um erste Einblicke in die Berufswelt zu gewinnen und um in das gewünschte Berufsfeld hineinzuschnuppern, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Unsere Ausbildungsleitung hilft Ihnen gerne weiter.

Offene Ausbildungsstellen

Offene Ausbildungstellen finden Sie hier.

Bewerbungsprozess für Schüler:

Kontakt

Paola Dellepiane
Bewerbungsmanagement

Telefon:
+49 89 45109-181

> E-mail

News

Schüler informieren
sich über ihre beruflichen
Möglichkeiten


Im Rahmen des Projektes“ Berufsorientierung in der Grenzregion“
haben am 28.01.2014 32 Schüler den Produktionsstandort
in Frankfurt/ Oder besichtigt.

> mehr

Yamaichi Electronics ist Ausbildungsbetrieb 2017

Xing Facebook Kununu

All rights reserved